Hilfs-Navigation

Ansprechpartner

Amtliche Bekanntmachungen

Seniorenausflug am 26. August 2019 nach Lohr am Main

Am Montag, dem 26. August 2019, wird eine Ganztagesfahrt (Bus/Schiff) nach Lohr am Main angeboten.
Die Reise beginnt gegen 8.30 Uhr. Um ca. 10.00 Uhr werden wir in Marktheidenfeld auf dem Ausflugsdampfer der Fränkischen Personenschifffahrt erwartet.
Das Schiff verfügt über einen Lift (für Rollstuhlfahrer bzw. bewegungseingeschränkte Personen) vom Haupt- zum Oberdeck, zu den zwei Sonnendecks sowie zu der rollstuhlgerechten Sanitäreinrichtung. Die Fahrt geht von Marktheidenfeld nach Lohr. Nach dem gemeinsamen Mittagessen auf dem Schiff ist ein knapp zweistündiger Aufenthalt in Lohr geplant. Von der Anlegestelle führt der Weg durch das „romantische Fischerviertel“ in die verkehrsfreie Innenstadt. Nach der Rückkehr auf das Schiff können Sie bei Kaffee und Kuchen die schöne Landschaft an sich vorbeiziehen lassen. Gegen 17.30 Uhr werden wir wieder in Marktheidenfeld ankommen und die Rückfahrt mit dem Bus zu den einzelnen Stadtteilen antreten.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt auch in diesem Jahr pro Person 10,-- Euro.

Im Preis enthalten sind die Bus- und Schifffahrt sowie das gemeinsame Mittagessen auf dem Ausflugsdampfer.

Anmeldung:
Seniorinnen und Senioren, die in diesem Jahr mindestens das 70. Lebensjahr (Jahrgang 1949) vollenden, können sich ab Montag, 20. Mai, täglich von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr sowie donnerstagnachmittags von 14.00 bis 18.00 Uhr in Zimmer 3 (Frau Peter) anmelden. Eingeladen sind ebenso die jeweiligen Lebenspartner unabhängig von deren Alter.

Der Teilnehmerbeitrag von 10 € ist bei der Anmeldung zu entrichten.

Aus organisatorischen Gründen muss die Anmeldung bis zum 02.08.2019 erfolgt sein. Die Bürgermeisterin und der Magistrat der Stadt Münzenberg freuen sich schon heute auf den gemeinsamen Ausflug.

 

Sitzung der Stadtverordnete am 15. Mai 2019

Am Mittwoch, 15. Mai 2019 findet um 20:00Uhr im Alten Rathaus in Münzenberg die nächste Stadtverordnetensitzung statt. Die Tagesordnung hierzu entnehmen Sie bitte hier

Die Bevölkerung ist hierzu recht herzlich eingeladen.

Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses für die 6. Änderung des Bebauungsplans „Sanierungsgebiet Teilplan A"

Die Stadtverordnetenversammlung hat in ihrer Sitzung vom 02.04.2019 die 6. Änderung des Bebauungsplans „Sanierungsgebiet Teilplan A " als Satzung beschlossen.
Inhalt der Bebauungsplanänderung sind verschiedene Regelungen für die Parzelle Fl. 1 Nr. 546/3 in der Gemarkung Gambach.
Der Satzungsbeschluss wird hiermit gemäß § 10 Abs. 3 des Baugesetzbuchs (BauGB) ortsüblich bekannt gemacht. Mit dieser Bekanntmachung tritt die 6. Änderung des Bebauungsplans in Kraft. Jedermann kann den Bebauungsplan mit Begründung im Rathaus der Stadt Münzenberg, Stadtteil Gambach, Zimmer 2, Hauptstraße 22, 35516 Münzenberg während der allgemeinen Dienststunden einsehen und über dessen Inhalt Auskunft verlangen. Der Bebauungsplan wird auf der Homepage der Stadt Münzenberg zum Download bereitgestellt.
Auf die Voraussetzung für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen.

Unbeachtlich werden demnach

1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften,

2, eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplans und

3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs,

wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Bebauungsplanes schriftlich gegenüber der Stadt Münzenberg geltend gemacht worden sind; der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, ist darzulegen.

Außerdem wird auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB hingewiesen. Danach erlöschen Entschädigungsansprüche für nach den § 39 bis 42 BauGB eingetretene Vermögensnachteile, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres in dem die Vermögensnachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruchs herbeigeführt wird.

Münzenberg, 8.04.2019

gez. Dr. Tammer
Bürgermeisterin

Gemeinsame Ausschuss-Sitzung am 12. April 2019

Am Freitag, dem 12. April, 17.00 Uhr findet eine Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses gemeinsam mit dem Ausschuss für Bauen, Ökolgie und Planung sowie dem Ortsbeirat Gambach statt.  Die Tagesordnung hierzu entnehmen Sie bitte hier.

Bauleitplanung der Stadt Münzenberg

2. Änderung des Bebauungsplanes „Brückfeld III“ im Stadtteil Gambach im Bereich des Kindergartens.
hier:  Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses und der öffentlichen Auslegung der Entwurfsplanung nach § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Münzenberg hat in ihrer Sitzung am 14.12.2018 den Aufstellungsbeschluss zur Änderung des Bebauungsplanes „Brückfeld III“ im Stadtteil Gambach gefasst.
Zur Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 BauGB, wird der Entwurf des Bebauungsplans-Änderung mit Begründung in der Zeit vom 11.03.2019 bis einschließlich 12.04.2019
in der Stadtverwaltung der Stadt Münzenberg, Hauptstr. 22, 35516 Münzenberg zu jedermanns Einsicht während der allgemeinen Dienststunden öffentlich ausgelegt.

Der Öffentlichkeit wird dadurch Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben.

Das Bebauungsplanverfahren wird nach § 13 BauGB im vereinfachten Verfahren durchgeführt. Im vereinfachten Verfahren wird nach § 13 Abs. 3 von einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB und von dem Umweltbericht nach § 2 a BauGB abgesehen. Stellungnahmen zu dem Planentwurf können mündlich, schriftlich oder zur Niederschrift in der Stadtverwaltung während des Offenlegungszeitraums abgegeben werden.

Ziel und Zweck der Bebauungsplanänderung:
Um eine bauliche Erweiterung des vorhandenen Kindergartengebäudes zu ermöglichen ist eine Ergänzung der Baugrenzen (überbaubare Grundstücksfläche) auf dem Grundstück des Kindergartens vorgesehen. Die Ausnutzungsziffern (GRZ; GFZ und die Zahl der Vollgeschosse) bleiben unverändert. Insofern werden die Grundzüge der Planung nicht bzw. nur unwesentlich berührt.

Lage des Änderungsbereichs:
Der Geltungsbereich des Plangebietes umfasst ausschließlich die Grundstücksparzelle des Kindergartens, die Teil der städtischen Parzelle 143/13 ist.

Der Geltungsbereich der 2. Änderung des Bebauungsplans ist aus nf. Planskizze ersichtlich.

 

 

Stadt Münzenberg, 28.02.2019

Dr. Isabell Tammer
Bürgermeisterin

           

 

 

Gemeinsame Ausschuss-Sitzung am 6. März 2019 im Rathaus Gambach

Am Mittwoch, dem 6. März 2019 findet um 20:00 Uhr im Alten Rathaus Gambach eine gemeinsame Sitzung der Ausschüsse für Bauen, Ökologie und Planung sowie des Ausschusses für soziale und kulturelle Angelegeheiten statt. Die Tagesordnung hierzu entnehmen Sie bitte hier

 

Winterdienst und Schneeräumung in Münzenberg und den Stadtteilen

Nach den Bestimmungen des Hessischen Straßengesetzes sowie der Straßenreinigungssatzung der Stadt Münzenberg sind die Eigentümer und Besitzer von Grundstücken bei Schneefall und Eisglätte verpflichtet, die Gehwege und Überwege vor Ihrem Grundstück in einer solchen Breite von Schnee zu räumen, dass der Verkehr nicht mehr als unvermeidbar beeinträchtigt wird. Soweit z. B. in verkehrsberuhigten Bereichen keine Gehwege vorhanden sind, gilt als Gehweg ein Streifen von 1,5 m Breite entlang der Grundstücksgrenze.

Bei Eisglätte sind die Bürgersteige in voller Breite und Tiefe, Überwege in einer Breite von 2 m abzustumpfen. Die Verpflichtungen gelten für die Zeit von 07:00 Uhr bis 20:00 Uhr; bei Schneefall und Eisglätte ist in diesen Zeitraum eine unverzügliche Beseitigung durchzuführen.

An alle Grundstückseigentümer geht die dringende Bitte, diese Bestimmungen zu beachten, damit insbesondere gehbehinderte und ältere Personen durch Schnee- und Eisglätte nicht gefährdet werden.

Der Verstoß gegen Vorschriften dieser Satzung stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit einer Geldbuße geahndet werden.

Münzenberg, 24.01.2019
Magistrat der Stadt Münzenberg - Ordnungsamt -

 

Bürgerhaus Gambach - Auflagen

Aufgrund brandschutz- und bauaufsichtsrechtlicher Auflagen dürfen sich bis auf weiteres in den Räumlichkeiten des Bürgerhauses im Stadtteil Gambach zeitgleich nicht mehr als insgesamt 200 Personen aufhalten. Bei Veranstaltungen ist der jeweilige Veranstalter für die Einhaltung dieser Auflage verantwortlich.

gez. Dr. Isabell Tammer, Bürgermeisterin

Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses für die 5. Änderung des Bebauungsplans „Sanierungsgebiet Teilplan A"

Die Stadt Münzenberg hat mit Beschluss der Stadtverorndetenversammlung vom 01.10.2018 die 5. Änderung des Bebauungsplans "Sanierungsgebiet Teilplan A" als Satzung beschlossen

Inhalt der Bebauungsplanänderung ist die Herstellung von Planungsrecht für das geplante Jugendzentrum in der Fahrgasse im Stt. Gambach auf der Parzelle Fl. 1 Nr. 160/4. Der Satzungsbeschluss wird hiermit gemäß § 10 Abs. 3 des Baugesetzbuchs (BauGB) ortsüblich bekannt gemacht. Mit dieser Bekanntmachung tritt die 5. Änderung des Bebauungsplans in Kraft. Jedermann kann den Bebauungsplan mit Begründung im Rathaus der Stadt Münzenberg, Stadtteil Gambach, Zimmer 2, Hauptstraße 22, 35516 Münzenberg während der allgemeinen Dienststunden einsehen und über dessen Inhalt Auskunft verlangen. Der Bebauungsplan wird auf der Homepage der Stadt Münzenberg zum Download bereitgestellt. Auf die Voraussetzung für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen.  

Unbeachtlich werden demnach

1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften,

2, eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplans und

3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs,

wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Bebauungsplanes schriftlich gegenüber der Stadt Münzenberg geltend gemacht worden sind; der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, ist darzulegen.

Außerdem wird auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB hingewiesen. Danach erlöschen Entschädigungsansprüche für nach den § 39 bis 42 BauGB eingetretene Vermögensnachteile, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres in dem die Vermögensnachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruchs herbeigeführt wird.

Münzenberg, 2.10.2018,  Dr. Tammer, Bürgermeisterin

5. Änderung des Bebauungsplans „Sanierungsgebiet Teilplan A" im beschleunigten Verfahren gemäß § 13 a des Baugesetzbuchs (BauGB) - Bekanntmachung des Änderungsbeschlusses und Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Münzenberg hat in ihrer Sitzung vom 13.08.2018 die 5. Änderung des Bebauungsplans „Sanierungsgebiet Teilplan A" im Zuge eines beschleunigten Änderungsverfahrens gemäß §13 a BauGB beschlossen. Gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB wird der Bebauungsplanaufstellungsbeschluss (Änderungsverfahren) hiermit ortsüblich bekannt gemacht. Die Bebauungsplanänderung beinhaltet die Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzung für die Realisierung eines Jugendhauses im Bereich von Bürgerhaus und Kindergarten (Flurstück Fl. Nr. 160/4) in der Gemarkung Gambach. Die Bürgerbeteiligung wird durch öffentliche Auslegung der Bebauungsplanänderung gemäß § 13a Abs. 2 Nr. 1 in Verbindung mit § 13 Abs. 2 Nr. 2 und § 3 Abs. 2 BauGB sichergestellt.

Der vom Büro Planer FM, Aschaffenburg, erarbeitete Bebauungsplanentwurf sowie der Entwurf der Begründung liegen in der Zeit vom 27.08.2018 bis einschließlich 27.09.2018 in der Stadtverwaltung der Stadt Münzenberg, Stadtteil Gambach, Zimmer 2, Hauptstraße 22, 35516 Münzenberg zur allgemeinen Information der Öffentlichkeit während der allgemeinen Dienststunden zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Innerhalb dieser Frist können Anregungen (mündlich, schriftlich oder zur Niederschrift) bei der Stadtverwaltung vorgebracht werden. Auf Wunsch wird die Planung erläutert. Da die Bebauungsplanänderung im beschleunigten Verfahren stattfindet, wird von einer Umweltprüfung abgesehen (§ 13a Abs. 3 Satz 1 Ziff. 1 BauGB).

Es wird darauf hingewiesen, dass während der Auslegungsfrist Stellungnahmen abgegeben werden können und nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Aufstellung des Bebauungsplans unberücksichtigt bleiben können (§ 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB und § 4a Abs. 6 BauGB). 

Die ausgearbeitete Planung (Plan-Entwurf und Begründung) finden Sie hier.   http://www.muenzenberg.de/Bauleitplaene.html.

Münzenberg, 15.08.2018, Dr. Isabell Tammer, Bürgermeisterin

 

 

 

 

Brotkrummen Navigation

Stadtverwaltung Münzenberg
Hauptstr. 22 | 35516 Münzenberg
Tel  06033 9603-0
Fax 06033 9603-50