Hilfs-Navigation

Ansprechpartner

Führungszeugnis & Gewerbezentralregisterauskunft

Beantragung eines Führungszeugnisses oder einer Gewerbezentralregisterauskunft

Der Antrag für ein Führungszeugnis bzw. eine Gewerbezentralregisterauskunft wird bei der zuständigen Meldebehörde gestellt und dann von dort an das Bundesamt für Justiz, Dienststelle Bundeszentralregister weitergeleitet. Dort wird Ihr Antrag bearbeitet und das Führungszeugnis/der Auszug ausgestellt. Dieser Registerauszug wird auf dem Postweg zugestellt.

Hierfür gibt es verschiedene Belegarten, die Ihnen für die Beantragung bekannt sein sollten:

Führungszeugnis Belegart "N":
Diese Belegart wird z. B. für private Zwecke oder zur Vorlage beim Arbeitgeber verwendet. Das Zeugnis wird Ihnen auf den Postweg innerhalb von 14 Tagen nach Beantragung an Ihre Anschrift zugestellt.

Führungszeugnis Belegart "O":
Diese Belegart gilt nur zur Vorlage bei Behörden. Das Zeugnis wird innerhalb von 14 Tagen nach Beantragung direkt an die von Ihnen benannte Behörde gesandt. Deshalb ist es Ihrerseits unbedingt erfoderlich, den Verwendungszweck und die vollständige Anschrift der Behörde bei der Beantragung vorzulegen.

erweitertes Führungszeugnis Belegart "NE" oder "OE":
Ein erweitertes Führungszeugnis wird nur erteilt, wenn die Erteilung in gesetzlichen Bestimmungen vorgesehen ist oder wenn das Führungszeugnis benötigt wird für  die Prüfung der persönlichen Eignung nach § 72a des Achten Buches Sozialgesetzbuch (Kinder- und Jugendhilfe), eine sonstige berufliche oder ehrenamtliche Beaufsichtigung, Betreuung, Erziehung oder Ausbildung Minderjähriger oder eine Tätigkeit, bei der Kontakt zu Minderjährigen aufgenommen wird. Wer einen Antrag auf Erteilung eines erweiterten Führungszeugnisses stellt, hat eine schriftliche Aufforderung vorzulegen, in der die Institution, die das erweiterte Führungszeugnis vom Antragsteller verlangt bestätigt, dass die Antragsvoraussetzungen vorliegen.

Die Belegart "NE" wird z. B. für private Zwecke oder zur Vorlage beim Arbeitgeber verwendet. Das Zeugnis wird Ihnen auf den Postweg innerhalb von 14 Tagen nach Beantragung an Ihre Anschrift zugestellt.

Die Belegart "OE" gilt nur zur Vorlage bei Behörden. Das Zeugnis wird innerhalb von 14 Tagen nach Beantragung direkt an die von Ihnen benannte Behörde gesandt.
Deshalb ist es Ihrerseits unbedingt erfoderlich, den Verwendungszweck und die vollständige Anschrift der Behörde bei der Beantragung vorzulegen.


Gewerbezentralregisterauszug Belegart "1":
Diese Belegart wird z. B. für private Zwecke verwendet. Der Auszug wird Ihnen auf den Postweg innerhalb von 14 Tagen nach Beantragung an Ihre Anschrift zugestellt.

Gewerbezentralregisterauszug Belegart "9":
Diese Belegart gilt nur zur Vorlage bei Behörden. Die Auskunft wird innerhalb von 14 Tagen nach Beantragung direkt an die von Ihnen benannte Behörde gesandt. Deshalb ist es Ihrerseits unbedingt erfoderlich, den Verwendungszweck und die vollständige Anschrift der Behörde bei der Beantragung vorzulegen.

 

Benötigte Unterlagen bei Antragstellung

-    persönliche Vorsprache mit Vorlage Ihres gültigen Personalausweises oder Reisepasses

-    ggf. die Anschrift der Behörde, bei der das Zeugnis bzw. die Auskunft vorgelegt werden soll
     (u. a. bei den Belegarbeiten O, OB, OE, 9)

-    wer einen Antrag auf Erteilung eines "erweiterten Führungszeugnisses" stellt, hat zusätzlich eine
      schriftliche Aufforderung vorzulegen, in der die Person/Behörde/Einrichtung, die das erweiterte
      Führungszeugnis vom Antragsteller verlangt, bestätigt, dass die Voraussetzungen nach Absatz 1
      vorliegen (vgl. § 30a BZRG)

-    kann die Antragstellung nicht persönlich erfolgen, ist eine schriftliche Antragstellung zulässig;
     der Antrag kann jedoch nur mit amtlich oder öffentlich beglaubigter Unterschrift des Antragstellers
     anerkannt werden. Die Vorlage einer schriftlichen Vollmacht ist für die Beantragung durch
     einen Bevollmächtigten nicht ausreichend!

Seit dem 01. September 2014 können Führungszeugnisse und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister auch online im Internet beim Bundesamt für Justiz beantragt werden. Voraussetzung hierfür sind der elektronische Personalausweis mit freigeschalteter Online-Ausweisfunktion und ein Kartenlesegerät. Nähere Informationen finden Sie HIER!

 

Gebühren

Führungszeugnis: 13,00 Euro
Gewerbezentralregisterauskunft: 13,00 Euro

Das Führungszeugnis bzw. der Gewerbezentralregisterauszug muss bei Beantragung in bar bezahlt werden, da ansonsten keine Bearbeitung erfolgen kann. Eine Zahlung mit EC-Karte ist leider nicht möglich!

 

 

Ihre Ansprechpartner im Einwohnermeldeamt sind:

Berit Heller | Telefon 06033 - 96 03 18
buergerbuero4@muenzenberg.de

Melanie Hubl | Telefon 06033 - 96 03 28
buergerbuero1@muenzenberg.de

Johannes Klein | Telefon 06033 - 96 03 37
buergerbuero5@muenzenberg.de

 

 

 

Brotkrummen Navigation

Stadtverwaltung Münzenberg
Hauptstr. 22 | 35516 Münzenberg
Tel  06033 9603-0
Fax 06033 9603-50