Hilfs-Navigation

Ansprechpartner

Heliumsballons und Himmelslaternen

Heliumballons

Genehmigungsfreie Aufstieg von Heliumballons

Mit nicht brennbarem Gas befüllte Ballons wie Wunschballons dürfen in Deutschland ohne Genehmigung steigen gelassen werden, wenn:

  1. der Aufstieg nicht in unmittelbarer Umgebung, also im geschützten Luftraum (Kontrollzone), von von internationalen Verkehrsflughäfen (z.B. Frankfurt), Regionalflughäfen (z.B. Augsburg) oder militärisch genutzten Flugplätzen (z.B. Nordholz) stattfindet;
     
  2. weniger als 500 Heliumballons steigen gelassen werden;
     
  3. die Ballons nicht gebündelt werden;
     
  4.  keine harten Gegenstände an den Ballons befestigt sind.



Genehmigungspflichte Aufstiege von Heliumballons

Für Aufstiege, die nicht die oben beschrieben Kriterien erfüllen, muss eine Flugverkehrskontrollfreigabe (§16a Luftverkehrsordnung) bei der Deutschen Flugsicherung GmbH (DFS) eingeholt werden. Diese Genehmigung wird von der DFS kostenfrei erteilt. Der Antrag sollte jedoch mindestens zwei Wochen vor dem geplanten Aufstieg eingereicht werden.

Der Antrag kann auf verschiedenen Wegen gestellt werden:

1.    Online-Antrag

2.    Faxformular

3.    Formloser Email an ballon@dfs.de unter der Angabe folgender Daten:
        - geplanter Zeitraum (Beginn bzw. Ende) und Datum des Aufstiegs,
        - Ort des Aufstiegs (mit Postleitzahl und genauer Anschrift, ggf. geographische Koordinaten),
        - Anzahl der Ballone,
        - Ansprechpartner für Rückfragen (Telefon- und Telefaxnummer, E-Mail-Adresse).

 

Himmelslaternen

Mit Verordnung vom 16. Juli 2009 hat der hessische Landesgesetzgeber ausnahmslos ein Verbot für das Aufsteigenlassen von ballonartigen Leuchtkörpern erlassen, da die Zahl der Brände, die durch Himmelslaternen oder andere ballonartige Leuchtkörper entstanden sind, ansteigen.

Verstöße hiergegen stellen eine Ordnungswidrigkeit dar und können mit einer Geldbuße bis zu 5.000,00 €  geahndet werden.

Ausnahmegenehmigungen werden nicht erteilt.

Um Beachtung wird gebeten!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Brotkrummen Navigation

Stadtverwaltung Münzenberg
Hauptstr. 22 | 35516 Münzenberg
Tel  06033 9603-0
Fax 06033 9603-50