Hilfs-Navigation

Ansprechpartner

Stadtmauer

Von der Münzenberger Stadtbefestigung sind noch einige Teile der Stadtmauer erhalten geblieben, die die auf der Nordseite des Burgberges neu angelegte Stadt umfasste. Auch zwei runde Schalentürme, die die Stadtbefestigung verstärkten, der sogenannte "Storchenturm" (Marktplatz 15) in der nordöstlichen Ecke des Stadtgebietes an den Marktplatz angrenzend und der im Volksmund als "Diebesturm" bezeichnete Eckturm am Bellersheimer Hof (Am Junkernhof 13), haben die Zeit überdauert.

Die Stadttore der Neustadt sind allesamt im 19. Jahrhundert abgebrochen worden, da  sie den Anforderungen nicht mehr entsprachen und zu hohe Kosten für ihre Erhaltung anfielen. Als einziges Stadttor ist die turmartige Altstädter Pforte mit ihrer stattlichen Höhe vom Abriss verschont geblieben. Sie hatte bereits früh als Haupteingangstor zur Altstadt ihre Bedeutung eingebüßt.

Ein letzter Überrest der Stadtmauer um die Münzenberger ?Neustadt" ist in der Nähe des Bellersheimer Hofes, in der Eichergasse, dem oberen Steinweg und in der Badgasse sichtbar. Er lässt auf die ehemalige Höhe schließen.

Brotkrummen Navigation

Stadtverwaltung Münzenberg
Hauptstr. 22 | 35516 Münzenberg
Tel  06033 9603-0
Fax 06033 9603-50