Hilfs-Navigation

Ansprechpartner

Wahlgrabstätten auf dem Friedhof Münzenberg

Wahlgrabstätten sind Grabstätten für Sargbestattungen auf dem Friedhof Münzenberg, für die auf Antrag ein Nutzungsrecht für die Dauer von 30 Jahren verliehen wird.

Wünsche des Erwerbers bezüglich der Lage der Wahlgrabstätte werden nach Möglichkeit berücksichtigt.

Der Ersterwerb eines Nutzungsrechts ist nur möglich anlässlich eines Todesfalles.

Das Nutzungsrecht kann in der Regel einmal wiedererworben oder verlängert werden. Wiedererwerb oder Verlängerung sind nur auf Antrag und nur für die gesamte Wahlgrabstätte möglich.

Unter einem Wiedererwerb eines Nutzungsrechtes an einer Wahlgrabstätte ist die Einräumung einer zweiten Nutzungszeit zu verstehen. Der Antrag kann frühestens sechs Monate vor Ablauf des Nutzungsrechtes gestellt werden.

Die Verlängerung des Nutzungsrechtes umfasst einen kürzeren Zeitraum als die komplette Nutzungszeit.

Es werden ein- und mehrstellige Wahlgrabstätten für Erdbestattungen abgegeben. In jeder Grabstelle darf während des Laufs der Ruhefrist grundsätzlich nur eine Erdbestattung vorgenommen werden.

Pro Grabstelle ist eine Aschenbeisetzung zulässig, die Mindestruhefrist von 15 Jahren gemäß § 6 Abs. 2 FBG ist einzuhalten.


Für weitere Informationen zur Wahlgrabstätte sprechen Sie bitte die Mitarbeiter der Friedhofsverwaltung an. Sie können diese auch § 21 der Friedhofsordnung entnehmen.

 

Gebühren

Erstbestattung Sarg                     700,00 Euro
jede weitere Sargbestattung        800,00 Euro

Friedhofsunterhaltungsgebühr  je Grabstelle          2.000,00 Euro

Erwerb des Nutzungsrecht für 30 Jahre - je Grabstelle                              1.600,00 Euro
Verlängerung Nutzungsrecht - je Grabstelle und Jahr der Verlängerung       100,00 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Brotkrummen Navigation

Stadtverwaltung Münzenberg
Hauptstr. 22 | 35516 Münzenberg
Tel  06033 9603-0
Fax 06033 9603-50