Hilfs-Navigation

Ansprechpartner

Handel & Gewerbe

Die Stadt Münzenberg, ein Zusammenschluß der ehemals selbständigen Gemeinden Gambach, Trais, Ober-Hörgern und des Städtchens Münzenberg im Rahmen der kommunalen Gebietsreform 1971, mit ihren fast 6.000 Einwohnern liegt im Autobahnwinkel von A 5 undA 45 im Norden des Wetteraukreises.

Früher fast ausschließlich landwirtschaftlich geprägt, entwickeln sich die meisten Stadtteile immer mehr zu reinen Wohngemeinden, die ihren früheren Charakter noch erkennen lassen (Anteil der landwirtschaftlichen Fläche und des Waldgebietes an der Gemarkungsfläche: ca. 85 %). Der dadurch bedingte Wohnwert wird durch die teilweise unverfälschten malerischen alten Ortskerne ergänzt.

Ein besonderer Magnet für Einheimische und Auswärtige stellt das "Wetterauer Tintenfaß" dar, die weithin die Landschaft beherrschende, aus der Stauferzeit stammende Burgruine, der wichtigsten nach der Wartburg in Eisenach. Gut ausgebaute Radwege führen von überall her zu dieser monumentalen Anlage hin, die auf dem einzigen nachgewiesenen Basaltschlot der nördlichen Wetterau thront.

Zahlreiche geologische Eigentümlichkeiten im Münzenberger Raum rufen eine Vielzahl floristischer Besonderheiten hervor, die dem Wanderer nicht verborgen bleiben. Zudem sorgt ein gut sortiertes gastronomisches Angebot dafür, dass die Besucher der Stadt Münzenberg ganz auf ihre Kosten kommen.

Brotkrummen Navigation

Stadtverwaltung Münzenberg
Hauptstr. 22 | 35516 Münzenberg
Tel  06033 9603-0
Fax 06033 9603-50